< Wandertag 2bc
26.06.2017 09:44 Alter: 54 days

Sommersportwoche 2017


Eine wirklich perfekte Sommersportwoche konnten die SchülerInnen und LehrerInnen der iNMS und EXPO heuer erleben ... die Rückmeldungen sind durchwegs sehr positiv.

Alternative Sportangebote:

  1. Klettern
  2. Radfahren
  3. Tennis
  4. Reiten

Zusätzliches Rahmenprogramm:

  • Stadt Salzburg
  • Hochseilgarten
  • Badesee in Eben
  • Disco
  • Grillabend
  • Funcourt
  • Beachvolleyball
  • Turnhalle
  • Pool
  • Wanderung
  • etc.

 

 

Nach einer sehr langen und anstrengenden Busfahrt kamen wir endlich in Altenmarkt an, wo wir dann in unserem Jugendgästehaus “Ennshof“ unser Mittagessen einnahmen. Gleich danach durften wir unsere Zimmer beziehen. Für die Kletterer ging es dann später zum Turm, der ca. 10 Meter hoch war. Dort lernten wir dann die wichtigsten Knoten und das Sichern am Seil. Wir hatten dort leichtere und schwierigere Möglichkeiten hinaufzuklettern. Mir machte das großen Spaß. Als Abendprogramm stand uns eine Auswahl zwischen Fußball, Volleyball, Hallenspiele und Wandern zur Verfügung. Nach diesen Aktivitäten war dann schließlich um 22:00 Uhr Bettruhe.

Am nächsten Tag wurden wir wie immer um ca. 7:15 Uhr geweckt. Für alle SchülerInnen ging der Vormittag mit der ausgewählten Sportart los. Für die Kletterer startete der Vormittag beim Hochseilgarten, wo wir allerdings nur die Kletterwände/Türme außerhalb nutzten. Hier kletterten wir auf einer 11-12 Meter hohen Leiter hinauf und sprangen anschließend hinunter. Auch eine hohe Schaukel, die eine gewisse Ähnlichkeit mit Bungee-Jumping hatte, stand uns zur Verfügung. Die Schaukel war für viele von uns ein großes Highlight. Am Nachmittag fuhren wir zum Salzburger Dom. Dort durften wir uns anschließend ca. 2 Stunden in kleinen Gruppen frei bewegen und einen kleinen Teil der Stadt besichtigen.

Am Mittwoch ging es für die Kletterer gleich nach dem Frühstück zum Felsen. Dort kletterten wir hinauf, was allerdings nicht ganz so einfach war. Für das Klettern auf dem Felsen mussten wir uns eigene Kletterschuhe anziehen, die sehr eng waren. Danach seilten wir uns ab. Nach dem Mittagessen verbrachten wir unseren Nachmittag im Hochseilgarten. Dort lernten wir das Umgehen mit Karabinern. Auch wenn es viel Überwindung kostete, über die ganzen Seile, Holzbalken oder und andere Sachen zu gehen, hatte es großen Spaß gemacht. Am Ende konnten wir dann mit dem Flying Fox hinunterfahren. Neben dem Hochseilgarten gab es auch einen kleineren See, wo wir es uns gemütlich machten. Nach dem Abendessen verbrachten wir ca. 2 Stunden in der Disco. Bei den einzelnen Songs hatte jeder Spaß beim Tanzen. Das war meiner Meinung nach eines der absoluten Highlights.

Am Donnerstag fuhren wir noch einmal zum Felsen. Da wartete allerdings ein etwas härterer Weg auf uns. Dieses Mal kletterten wir auf einem etwas schwierigeren Weg nach oben. Leider konnte man sich nicht ganz so gut festhalten. Nachdem wir ca. 27 Meter nach oben geklettert waren, hatte uns eine Schlange "begrüßt". Am letzten Nachmittag hatten wir Spaß am Badesee. Das Wasser war zwar sehr kalt, aber dafür hatten wir herrliches Wetter. Abends wurde für uns gegrillt. Dann stand wieder eine Auswahl zwischen Volleyball, Fußball, Hallenspiele und Wandern auf dem Programm.

Freitags machten wir uns nach dem Frühstück auf die Heimreise.

Abschließend möchte ich noch sagen, dass es eine ganz tolle Woche war und wir immer schönes Wetter hatten. Ich würde die Sommersportwoche sehr gerne weiterempfehlen und auch wieder mitfahren.

Laura Kleinschuster, 3c

 

.... zu den Fotos!


Termine demnächst

30.06.2017: Schulschluss und Zeugnisvergabe  Erholsame Sommerferien!

04.09.2017: 1. Schultag des Schuljahres 2017/18 (Unterricht von 07:30 Uhr bis 09:15 Uhr)

Imagevideo

Apple-McShark produzierte ein tolles

Imagevideo über die iPadschule

iNMS/PTS Jennersdorf

 

Logo: HS Jennersdorf
extremecomicbookmaturevideopornjapanesepornonlinegreengay.netfree-video-fuckinglivecam sexchathardcore-sex-videos.net