< Wasser als Lebensgrundlage
26.06.2018 08:28 Alter: 90 days

Sommersportwoche 2018


 Nach einer dreistündigen Fahrt kamen wir im „Ennshof“, unserer Jugendherberge, an. Dort bezogen wir dann sogleich unsere Zimmer. Nach dem Mittagessen ging es für alle mit den verschiedenen Sportarten los. Am selben Abend bekamen wir unser Abendessen und konnten danach zwischen verschiedenen Abendprogrammen wählen. Zur Wahl standen Volleyball, Fußball und ein Spaziergang durch den Ort Altenmarkt, wo man einige der heimischen Sehenswürdigkeiten zu sehen bekam. Um 22:00 Uhr war dann schließlich Schlafenszeit.

Am nächsten Morgen starteten wir nach dem Frühstück sofort mit unseren Sportprogrammen. Die Tennisspieler machten sich auf den Weg in Richtung Tennisplatz, wo sie sofort mit dem Training begannen. Die Reiter begaben sich zum örtlichen Reitplatz, wo manche das erste Mal auf ein Pferd stiegen. Die Kletterer lernten an der Kletterwand einige Klettergriffe und Knoten. Die Radfahrer machten eine Tour durch Altenmarkt und verbrachten ihre Pause am Quellwasserbrunnen neben dem Tennisplatz. Am Nachmittag fuhren die Neuhauser und die Tennisspieler zum Hochseilgarten. Sehr viel Spaß machte die Flying Fox über den See und das Klettern in schwindelnder Höhe. Die Kletterer, Radfahrer und Reiter fuhren in der Zwischenzeit nach Salzburg. Am Abend fand das übliche Abendprogramm statt.

Mittwochs, nach dem Frühstück, ging es für alle Sportler zu ihren Sportstätten. Die Anfängergruppe der Tennisspieler durfte ihr erstes Doppelmatch spielen. Einige Reiter durften zum ersten Mal das Galoppieren mit ihren Pferden üben. Die anderen Gruppen führten auch ihr Programm fort. Am Nachmittag durften dann die Tennisspieler und die Neuhauser nach Salzburg fahren. Die Kletterer, Reiter und Radfahrer machten sich bereit für das Abenteuer am Hochseilgarten. Am Abend wurde gegrillt und danach machten wir uns hübsch für die Disco, wo wir sehr viel Spaß auf der Tanzfläche hatten.

Am Donnerstag war leider schon unsere letzte Trainingsstunde. Nach dem Mittagessen fuhren wir zum Abschluss nach Eben zum Badesee. Das Wasser war zwar kalt, aber wir hatten trotzdem viel Spaß. Unser Abendprogramm fiel leider ins Wasser, somit verlegten wir die Sportarten und das Wandern nach drinnen und spielten stattdessen eine gemütliche Runde UNO und vergnügten uns in der Turnhalle.

Am nächsten Tag machten wir uns schon früh auf den Heimweg. Nach einem kurzen Päuschen an der Raststation fuhren wir noch 1½ Stunden zurück ins südliche Burgenland, wo uns unsere Familien schon sehnsüchtig erwarteten.

Bericht geschrieben von Katharina und Jasmin, 3A

 

... zu den Fotos!


Termine demnächst

http://movementnews.blogspot.com/2014/06/zola-jesus-to-release-new-album-taiga.html 20.09.2018: Wandertag

24.-29.09.2018: Berufspraktische Woche PTS

Imagevideo

Apple-McShark produzierte ein tolles

click Imagevideo über die iPadschule

iNMS/PTS Jennersdorf

 

Logo: HS Jennersdorf
extremecomicbookmaturevideopornjapanesepornonlinegreengay.net