Unverbindliche Übungen

 

a) Unverbindliche Übung ECDL

 

Primärer Inhalt: Erwerb des Europäischen Computerführerscheins.

Details siehe  … Förderkonzept ECDL.

derzeit 4 Gruppen -  je Gruppe 2 Wochenstunden.

In diesem Schuljahr werden die SchülerInnen auf die verbliebenen Prüfungen vorbereitet. Folgende Module werden im Unterricht erarbeitet und von externen Prüfern getestet: Access, Excel, Internet und die Grundlagen der Informationstechnologie.

 

Folgende Koll. unterrichten heuer diese UÜ:

  • vertr. RL Ernst MAYER
  • HOL Erhard SCHWARZL, MSc.
  • HOL Gabriele BILLOVITS
  • vertr. HL Wilhelm HOSCHEK

 

b) Unverbindliche Übung Fußball



 Koll. Wilhelm Hoschek

  • 2 Std. / Woche
  • SchülerInnen der 1. – 3. Klasse
  • Schülerligateam
  • Spezielle Koordinationsübungen und Technikübungen
  • Allgemeine Ballschulung, Koordination
  • Spiel und Spaß
  • Gezielte Vorbereitung auf den Schülerligabewerb
  • Schülerligaspiele
  • Hallenturniere

 

 

c) Unverbindliche Übungen Volleyball

 

follow url Gruppe A – vertr. HL Christine Thomas

&    2h /Woche

&    Schülerinnen der 2 – 4.Klasse

&    Fortgeschrittene und Schülerligateam

&    Spezielle Technik und Taktikschulung

&    Gezielte Vorbereitung auf den Schülerligabewerb

&    Schülerligaspiele

&    nationale (Seekirchen) und internationale (Slowenien) Turniere

 

 

Gruppe B – HOL. Daniela Braun

Ø      2h/Woche

Ø      Schülerinnen der 1. und 2.Klasse

Ø      Anfängerinnen und leicht Fortgeschrittene

Ø      Allgemeine Ballschulung, Koordination

Ø      Erlernen der Grundtechnik, taktische Fähigkeiten, Kleinfeldturniere

 

 

 

d) Medientechnologie 

 

HOL Daniela Braun,

2 Wochenstunden unverbindlich am Nachmittag

Ziele:

1.) Umgang mit herkömmlichen analogen medientechnischen Geräten und digitalen Geräten ....  Fotografie, Präsentation und Video betreffend.

2.) Mitarbeit an der Schulzeitung, die als Jahresrückblick am Ende des Schuljahres herausgegeben wird. SchülerInnen sammeln Material und verfassen Artikel, die in diese Zeitung einfließen. 

3.) Schulradio: Die SchülerInnen erstellen in Monatsabständen eine Schulradiosendung. Themen sind dem aktuellen Zeitgeschehen (etwa Mozart, Einstein Schiller), und soziologischen Gegebenheiten entnommen (Vorstellung der Schule für die ersten Klassen, Interview mit dem Direktor). Die Sendungen sollen zur besseren Kommunikation in der Schule beitragen und bestimmte Wissensinhalte vermitteln, wobei eine Vielfalt an Meinungen provoziert wird.

4.) Präsentationen und Fotoshows für allfällige Veranstaltungen und den Infoscreen in der Aula

5.) Heuer neu! Videoprojekt mit Hrn Schneller /SuedOst-TV): Storyboard, Kameraperspektive, Videoerstellung, Schnitt und Vertonung, Interviews, Upload, ...

 

 

 

 

e) Darstellendes Spiel  

Unverbindliche Übung; 5. - 8. Schulstufe, 2 Wochenstunden

Koll. HOL Isabella Nemling

Ziel: Die Darstellung eines Stoffes im Schulspiel ist ein kreativer Prozess, der alle SchülerInnen zu erfassen hat.

Im Schulspiel sind Lernprozesse in bestimmten Fachbereichen zu initiieren, zu unterstützen und zu fördern und zwar in erster Linie durch:

  • Anregungen von Denk- und Lernprozessen in Spielhandlungen;
  • Verdeutlichen  von Konfliktsituationen durch das Spiel;
  • Durchspielen von Konfliktlösungsversuchen;
  • Simulieren von Handlungsabläufen in Lebenssituationen „als ob“:
  • Schaffen von Sprachlernsituationen;
  • Nachvollziehen dramatischer Texte.

Als Spielformen werden eingesetzt: Kleinspielformen (gesellige Spiele, Stegreifspiele, Scharaden), Situationsspiel, Szenenspiel, Entscheidungsspiel, Planspiel (Debatte, Diskussion, Verhandlung) selbst erarbeitetes Spiel, Textspiel, Pantomime (Spielhandlung nach Kurz­geschichten oder Lebenssituationen).

Teilnahme und Mitgestaltung der jährlichen Kinderoper im KUZ. (Heuer auch Aufführungen in Wien!)

 

 

f) Verkehrserziehung - Mopedausweisprüfung

 

Die Möglichkeit zum Erwerb des Mopedausweises wird allen SchülerInnen der PTS
angeboten. 27 SchülerInnen haben sich im heurigen Schuljahr dazu angemeldet. Diese werden in 2 Gruppen von OLPTS Josef Lipp (Fl. Panner) und OLPTS Karl Granitz unterrichtet. Nach den Einführungsstunden wird die praktische Ausbildung im Ausmaß von 6 Wochenstunden mit schuleigenen Mopeds auf dem Gelände der Fahrschule Gölles in Jennersdorf durchgeführt. Die praktische Prüfung findet anschließend statt.
Die Vorbereitung auf die theoretische Prüfung findet hauptsächlich in den EDV
Räumen unserer Schule statt. Am Ende des 1. Semesters wird die Prüfung von Fl.
Granitz abgenommen.

Die Mopedausweise werden anschließend von der Fahrschule Gölles ausgestellt.

 

e) Ungarisch

Unverbindliche Übung; 5. - 8. Schulstufe, 2 Wochenstunden
Anfänger und Fortgeschrittene
Lehrerin: Koll. Timea Forjan

Termine demnächst

http://redrice-co.com/page/jump.php?url=https://smart-wiki.win/index.php?title=HVS_TUBE_porn:_What_No_One_Is_Talking_About 24.-26.04.2019: Englisch-Projekttage für die 3.+4. Klassen

29.04.-03.05.2019: Schülerliga Volleyball Bundesmeisterschaft in Vorarlberg

 

 

 

Imagevideo

Apple-McShark produzierte ein tolles

follow url Imagevideo über die iPadschule

iNMS/PTS Jennersdorf

 

Logo: HS Jennersdorf
extremecomicbook