Projekttage an der IHS Jennersdorf

Aktiv in die letzte Schulwoche! Zahlreiche Projekte stehen in der letzten Schulwoche am Programm: Backen, Reiten, Jagd, Hochwasserschutz, Pflanzen setzen, mit allen Sinnen, Besuch beim Imker Redl,...

Projekt der 1 B - Klasse

Nasse Sommersportwoche der 3. Klassen
vom 22.-26.6.2009 in Altenmarkt/Salzburg
Tennis, Reiten, Mountainbike oder Klettern als sportlichem Schwerpunkt und wetterbedingtem Ersatzprogramm (Fussball, Kegeln, Schwimmen, Gymnastik) Höhepunkte: Disco und Hochseilgarten.

zu den Fotos

Landes- und Bundesschülerwettbewerbe für Polytechnische
Schulen

Hervorragende Ergebnisse für die PTS - Jennersdorf:
Landes und Bundesschülerwettbewerbe für Polytechnische Schulen

Der Landesschülerwettbewerb fand am 14. Mai in der LBS Pinkafeld statt.
Im Fachbereich Holz mussten die PTS-Schüler einen Bilderrahmen anfertigen
und im Fachbereich Bau ein Mauerwerk mit NF-Ziegeln herstellen.

Das Ergebnis lautete:

Fachbereich Holz:
1. Platz und Landessieger: Tauber Marco, PTS - Jennersdorf
2. Platz: Wolf Patrick, PTS - Jennersdorf

Fachbereich Bau:
1. Platz und Landessieger: Knaus Andreas, PTS - Jennersdorf
3. Platz: Halb Simon, PTS - Jennersdorf.

Somit konnten die vier oben genannten Schüler der PTS Jennersdorf an den
Bundesschülerwettbewerben in Zwettl und Fürstenfeld teilnehmen.

Die zukünftigen Tischler (Fachbereich Holz) demonstrierten am 9. Juni in Fürstenfeld
(Hauptplatz) vor den Augen vieler Passanten ihr Können. In fünf Stunden Arbeitszeit
mussten die PTS-Schüler eine Kornschaufel anfertigen. Gemauert (Fachbereich Bau)
wurde am 10. Juni auf dem Dreifaltigkeitsplatz in Zwettl. Auch hier konnten sich viele
Zaungäste von der enormen Leistungsdichte der 19 Teilnehmer überzeugen.
Hergestellt wurde ein Kaminmauerwerk aus NF-Ziegeln.

In beiden Bewerben errangen die vier Vertreter der PTS-Jennersdorf Platzierungen
im Mittelfeld. Unterrichtet und betreut werden die Schüler vom Fachlehrer Stefan Striok.


Fotos

ECDL
ePrüfung an der IHS Jennersdorf
SchülerInnen der 3.Klassen der IHS Jennersdorf absolvierten am 03. Juni 2009 die erste
elektronische Prüfung zum ECDL (Europäischer Computerführerschein).

Wissen ist Kapital
Die Hauptschule Jennersdorf bietet ihren SchülerInnen die Möglichkeit an, ein europaweit
gültiges Zertifikat zu erlangen, den ECDL. Die Vorbereitung darauf erfolgt im
Informatikunterricht (7. Schulstufe) und als Unverbindliche übung ab der 8. Schulstufe.
Im eigenen Testcenter und sehr kostengünstig absolvieren die SchülerInnen die sieben
Module.

Elektronische Prüfung
Die elektronische Prüfung "R2" erfolgt an der HS Jennersdorf dabei auf Basis "VISTA"
mit "MS-Office 2007".

Voraussetzungen
  • Prüfer/innen PC mit aktiver Internet Anbindung
  • Vernetzter Schulungsraum (TCP/IP)
  • Microsoft XP oder VISTA
  • .NET Unterstützung
  • MS Office Programmierunterstützung

Bei dieser Art der Prüfung erhalten die SchülerInnen die Angaben nicht mehr in Papierform,
sondern die Fragen werden am Bildschirm eingeblendet, die Auswertung erfolgt
unmittelbar mit Abgabe der Prüfung durch das elektronische Prüfungsprogramm ITS
der Fa. BitMedia.
Das ECDL Programm basiert auf standardisierter Prüfung und nicht auf standardisiertem
Unterricht. Unabhängig von Nationalität, Wohnsitz, Bildung, Alter oder Geschlecht weist
der ECDL immer dasselbe Niveau aus.

Nach dem Motto "Zukunft gestalten" vermitteln wir unseren SchülerInnen Kompetenz in
den wichtigsten Anwendungsbereichen der Informatik.

Fotos

Projekt Europa
an deiner Schule

Ex-Schüler der HS Jennnersdorf berichtete über sein Leben und Wirken in Brüssel.

Im Rahmen der Aktionswoche "Europa an deiner Schule" ("Back to school"),
die vom 4. bis 9. Mai 2009 in ganz Österreich stattgefunden hat,
bekam die HS/PTS Jennersdorf Besuch aus Brüssel - und zwar von Hr. Rudolf Kloiber,
einem Mitarbeiter des Kabinetts des Kommissars für Allgemeine und berufliche
Bildung und Kultur Jan Figel.

Herr Kloiber ist Absolvent der Schule und hat am Freitag, dem 08.05.2009,
den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort gestanden:

Auf Fragen,

* Was machen all die Menschen, die für Europa arbeiten, genau?
* Wie lange sind Sie schon in Brüssel?
* Welchen Bezug haben Sie noch zu Jennersdorf?
* Besuchen Sie unserer Schule auch manchmal virtuell - über unsere Schulhomepage?
* Wie ist das, mit Leuten aus so vielen verschiedenen Ländern zusammenzuarbeiten?
* Wie verständigt man sich untereinander am Arbeitsplatz?
* Wie ist das Leben in Brüssel?
* Wo gehen Ihre Kinder zu Schule und in welcher Sprache werden sie unterrichtet?
* Warum haben nicht alle Länder der Euro als Währung?

gab es am Freitag treffende Antworten!

Über den "internationalen" Gast besonders erfreut zeigte sich Dir. Hannes THOMAS,
der einst in der Parallelklasse on Rudolf Kloiber, der aus Maria Bild stammt, in Jennersdorf
die Schulbank drückte.
Anschließend besuchte Hr. Kloiber auch noch das Gymnasium und die BHAS Jennersdorf.

Mit dieser Aktion des bm:ukk will man Schulkindern Europa aus erster Hand nahebringen.

Österreicherinnen und Österreicher, die zum Teil seit Jahren in Brüssel bei einer der
Europäischen Institutionen arbeiten, kehren an ihre frühere Schule zurück, um dort über
ihre "Brüsseler" Erfahrungen zu berichten.



Fotos

Haydnfilm
Unser neuer Haydn-Film ist online auf YouTube!

>>> zum Haydn-Film...


Landesmeisterschaft der Schülerliga Volleyball
Kreuzspiele:
HS Jennersdorf - BG Oberpullendorf 2:0
SHS Güssing - HS Rechnitz 2:0
Spiel um Platz 3:
BG Oberpullendorf - HS Rechnitz 2:0
Im Finale mussten wir uns der überlegenen Güssinger Mannschaft 2:0 geschlagen geben. Wir sind aber auf den 2. Platz unserer Mädels sehr stolz!
zu den Fotos

Am 19. März 2009 besuchten 23 Schulaufsichtsbeamte aus Kärnten und dem
Burgenland die eLSA-Schule Jennersdorf.

IKT-PRÄSENTATION an der eLSA-Schule Jennersdorf

23 Schulaufsichtsbeamte aus Kärnten und dem Burgenland waren auf Besuch!

Die Landes- und BezirksschulinspektorInnen wurden von HDir. Hannes Thomas, MSc über
die vielfältigen Anwendungsbeispiele moderner Technologien an der HS Jennersdorf informiert.

Neben einer multimedialen Smartboardvorführung, einigen spannenden Unterrichtsbesuchen
und einem interaktiven Senteo-Quiz zum Thema Haydn wurde auch die aktuellste Innovation
präsentiert: Eine Smartboard- bzw. Whiteboardsimulation mit einem Wii-Controller und einem
selbstgebastelten LED-Stift!

Dazwischen sorgten einige SchülerInnen der Gruppe Darstellendes Spiel unter der Leitung von
SR Silvia Dolmanits, MSc mit drei Stegreifsketches für laute Lacher und Abwechslung.

Die Begeisterung der 5 LandesschulinspektorInnen, 17 BezirksschulinspektorInnen und
des Fachinspektors war durch Ihr durchwegs sehr positives Feedback erkennbar.

Wir freuen uns darüber und sind stolz auf unsere Schule - und natürlich ganz besonders auf
unsere SchülerInnen.

"Wir gestalten Zukunft" - HS/PTS Jennersdorf

Fotos

JEDE OBERFLÄCHE WIRD ZUM TOUCHSCREEN

Wiimote & Bluetooth & PC (Notebook) & Beamer & selbstgebastelter Stift = Interaktive
Touchscreenoberfläche an der IHS JENNERSDORF.

Informatikhauptschule Jennersdorf - IHS JENNERSDORF
Jede Oberfläche wird zum Touchscreen
Datum: 16.03.2009

"Von der Schiefertafel zur Zaubertafel ..." Das war schon im Vorjahr das Motto der eLSA-Night
in der HS/PTS Jennersdorf. Die Schule hat bereits 10 Smartboards und 1 Whiteboard in Betrieb!
Alle Sonderräume (3 EDV-Säle, Musikraum, 2 Physik/Chemie-Säle, Medienraum)
und 3 Stammklassen sind bereits "verzaubert".

Jetzt geht die Informatikhauptschule noch einen Schritt weiter ...

Zum Preis von ca. 44 Euro kann ein "Whiteboardersatz" für jede LehrerInnenschultasche
gebastelt werden. Mit einem Wii-Controller (Zubehör für die Nintendo Spielkonsole,
Preis ca. 43 Euro) und einem umgebauten, mit LED, Knopfbatterie und Schalter (Preis ca. 1 Euro)
ausgestattetem Stift/Plakatschreiber, ist es möglich, PC-Inhalte für alle
sichtbar auf eine beliebige Oberfläche zu projizieren und mit diesem speziellen
Stift den PC oder das Notebook direkt an der Wand (Mauer, Schultafel,
Flipchart, Vorhang, Tischoberfläche etc. oder sogar direkt auf dem Monitor/Notebook)
zu bedienen bzw. auf der "interaktiven Fläche" zu schreiben.
Der Infrarotsensor der Wii-Fernbedienung kann die Infrarotlichquelle der LED - und damit auch
den gebastelten Infrarotstift - erkennen. Die Wii-Fernbedienung ist wiederum per
Bluethooth mit dem PC verbunden.

Die Idee, ein Video und einige Anwendungsbeispiele wurden bei der letzten eLSA-Tagung
in Bad Tatzmannsdorf präsentiert. Die Anleitungen und die kostenlose Software
(entwickelt von Johnny Lee Chung - Carnegie Mellon University) findet man im Internet.
Die Fachbereichsgruppe Metall/Elektro der PTS Jennersdorf baut derzeit die Stifte
in größerer Stückzahl im Rahmen eines Unterrichtsprojektes für die Schule.

"Wir gestalten Zukunft" - HS/PTS Jennersdorf




WINTERSPORTWOCHE 2009

Wintersportwoche der 2. Klassen im Jugendgästehaus Stadler in Flachau, 2.–7. März 2009.
58 SchülerInnen eingeteilt in 4 Schi- und 2 Snowboardgruppen, die ihr Können
verbessert, bzw. die Sportart erlernt haben.
Weitere Programmpunkte waren:
• Pistenregeln - Fuzzyfilm
• Vortrag der Bergrettung Flachau (mit Lawinensuchgeräten, ..)
• Spieleabend
• Fußballturnier
• Schikursquiz
• Discobesuch (Jagdhof in Flachau)
• Abschlussrennen



Fotos

Informatikhauptschule Jennersdorf - IHS MEDIA NIGHT
16 Schülerinnen und Schüler der 2.bis 4. Klassen und einige Lehrerinnen
und Lehrer nahmen an der von Fr. Fl. Müller bestens organisierten (online-)aktiven Nacht teil.

Die TeilnehmerInnen "arbeiteten" in vier verschiedenen Gruppen:
* Mail, Skype, Chat mit LehrerInnen der Hauptschule und mit Klienten des
Vereines „vamos“, die eine Außenstelle der Media Night bildeten,
* digitale Fotografie
* Video- und Audioaufnahmen wurden durchgeführt
(professionelle Unterstützung bekamen unsere SchülerInnen von
Julian Pöschl - /MuFilm Productions/)
* Onlinespiele wurden erprobt und bewertet.

Als Ausgleich dazwischen gab es Sport und Spiel (kooperative Spiele) im Turnsaal.

All diese Aktivitäten wurden in einer neu eingerichteten Lernplattform dokumentiert.
Diashows wurden erstellt und auf Flickr geladen. Das Videomaterial wird zur Zeit
geschnitten und vertont und dann auf YouTube hochgeladen...

Übernachtet wurde - nach dem Genuss von Pizzas - im Turnsaal, wo noch bis spät in die Nacht
"ge-SMS-t" wurde ;-)

Die Tagwache um 07:00 Uhr war leider viel zu früh! Gott sei Dank folgte das Wochenende!



Fotos

Besuch bei Antenne Steiermark
Dezember 2008


Die 2. und 3. Klasse der
HS Jennersdorf blickten heute hinter die Kulissen der Antenne Steiermark. Auf dem Programm stand ein Besuch im Studio bei Moderatorin Christine Gutzelnig. Danach wurde selbst ein Radiobeitrag erstellt.
zu den Fotos

Tag der offenen Tür
Dezember 2008


Jedes Jahr findet an unserer Schule ein Tag der offenen Tür statt, um den künftigen Schulneulingen einen Einblick in das Schulleben an der Informatikhauptschule Jennersdorf zu geben.
zu den Fotos

SCHILF: NLK 3
Evaluation, Rückschau, Feedback


>>>Protokoll: siehe LMS...

>>>zu den Fotos

NLK - Neue Lernkultur

Projektwoche an der
HS/PTS Jennersdorf

NLK - NEUE LERNKULTUR


Nach intensiver Vorbereitungszeit, eingehender schulinterner
LehrerInnenfortbildungsveranstaltung und zahlreichen Seminaren an der
Pädagogischen Hochschule konnten nun auch die SchülerInnen und
LehrerInnen der HS/PTS Jennersdorf im Rahmen einer NLK-Projektwoche
Bereiche der "Neue Lernkultur" kennen und schätzen lernen. Die "Neue
Lernkultur" basiert auf der neuesten Untersuchung, dass SchülerInnen
dann gut lernen, wenn sie selbstständig und selbstorganisiert lernen
(Lehrpersonen als Lernbe- gleiterInnen) und erkennen, dass sie sinnvolle
Inhalte lernen.

Die wichtigsten Aspekte der "Neuen Lernkultur" sind:

* Eine veränderte Rolle der Lernenden, die kontinuierlich immer mehr selbst
Verantwortung für ihr Lernen übernehmen und es auch selbst steuern.
* Der Einsatz rationaler Methoden, die den Lernenden eigenaktives und
selbstverantwortliches Lernen ermöglichen.
* Guter Unterricht ist Unterricht, in dem mehr gelernt als gelehrt wird.

Was passierte in der NLK-Projektwoche in Jennersdorf?

Der stundenplanmäßige Unterricht wurde für 3 Schulstufen komplett aufgehoben
und die vier Unterrichtstage in acht 3-Stundenblöcke zerlegt. Unterrichtet wurde
von acht verschiedenen LehrerInnenteams (je Team: 2 oder 3 Lehrer- Innen).
Die SchülerInnen arbeiteten eigenverantwortlich und selbsttätig, alleine, zu zweit
oder in Gruppen, präsentieren ihre Ergebnisse und erfuhren Rückmeldungen von
den LehrerInnen.

Die 1. Einheit war für alle gleich:

+) eine Einführung in die "Neue Lernkultur"
+) Informationen zur NLK-Projektwoche
+) die Besprechung des Projektablaufes
+) die Durchführung von Lerntypentests
+) das Anlegen einer Portfoliomappe
+) das Anlegen eines Lerntagebuches für die Tageszusammenfassung

Ab der 2. Einheit erfolgte Teamteaching in sieben Gruppen:

1. Stichwortzettelerarbeitung
2. Markierungstechnik
3. 5-Schritt-Lesetechnik
4. Teambildung
5. Mindmapping
6. Portfolioarbeit
7. Gruppenpuzzle

Die NLK-Projektwoche endete in der Stammklasse mit einer Rückschau anhand des
Lerntagebuches und einer Evaluation.Der Unterricht nach den Methoden der "Neuen
Lernkultur" ermöglichte den SchülerInnen ihre

+) Selbstkompetenz (personales Lernen)
+) Sozialkompetenz (soziales Lernen) und Sozialfähigkeit
+) Methodenkompetenz (Lernen lernen) zu entfalten.

Zur Dokumentation wurde eine Video-DVD erstellt.
Einen Einblick ins rege Geschehen verschafften sich dankenswerter Weise auch
LSI Erwin Deutsch, MAS, MSc, BSI Gerlinde Potetz und BSI Andreas Bencsics, MAS, MSc.
Eine Rückschau bzw. Evaluation erfolgt in der nächsten SCHILF-Veranstaltung mit Koll.
Romy Lehner.
Die Lerntypentests werden in dieser Woche von den Klassenvorständen ausgewertet
und die Ergebnisse beim nächsten Elternsprechtag im Dezember den Eltern mitgeteilt. Die LehrerInnen und SchülerInnen erlebten eine spannende Projektwoche voll neuer
Erfahrungen.

Fotos

Schulsprecherwahl 2008/09
SchulsprecherinPaukovitsch Sarah, 4C - Klasse
StellvertreterMayer David, 4B - Klasse

Sucht- und Gewaltprävention
Speziell geschulte Beamte des Bezirkspolizeikommandos Jennersdorf informieren über Präventionsmaßnahmen.

Ansprechpartner: Linda Buchas
>>>zum Organisationsplan

Waldprojekt der zweiten Klassen
Mit vier "Waldpädagogen" begaben sich die SchülerInnen der zweiten Klassen der
Informatikhauptschule Jennersdorf in einen nahe liegenden Wald.

Waldprojekt der 2. Klassen
In kleinen Gruppen erarbeiteten sie gemeinsam Wissenswertes über den Wald und die Natur.
Die erste Gruppe beschäftigte sich mit der Jagd, führte mit Silke ein Tastspiel durch. Das Ziel
des Spieles war es, die Gegenstände aus den sieben Säckchen zu erraten.
Nach einer kleinen Pause zeigte Wolfgang, wie man das Alter eines Baumes bestimmen kann.
Dazu bohrte er ein Loch in den Baum, zog einen kleinen Stab heraus und zählte die Jahresringe.
Auch die Beschaffenheit des Waldbodens wurde durch eine Bohrung erkundet.
Dieses Projekt wird den SchülerInnen sicher lange in guter Erinnerung bleiben.

Fotos

projekte/IHSMedia Night
In der Nacht vom 17. auf den 18. Oktober 2008 findet in der Schule die IHS MEDIA NIGHT mit Gruppen für Foto, Video, Podcast, Gaming- mailen, skypen, telefonieren und sportl. Betätigung statt.
>>> Lernplattform der HS Jennersdorf

Wandertag
Der erste Wandertag, den die SchülerInnen der 1. Klassen bei strahlendem Wetter begingen, führte nach Maria Bild.
Nach einem Besuch in der Wallfahrtskirche stärkten wir uns für den Heimweg im Gh. Janitschek.

Termine demnächst

15.01.2020: Tag der offenen Tür PTS

21.01.2020: Tag der offenen Tür iMS

 

 

 

 

Imagevideo

Apple-McShark produzierte ein tolles

Imagevideo über die iPadschule

iNMS/PTS Jennersdorf

 

Logo: HS Jennersdorf