10 Jahre iPadschule Jennersdorf :-)

10 Jahre „Ende der Kreidezeit“: Jubiläum für die iMS Jennersdorf

17.09.2020. Was an diesem Tag vor zehn Jahren als visionäres Pilotprojekt begann, ist mittlerweile Alltag an der iMS Jennersdorf: neue Formen des digitalen Lernens mithilfe von Apples iPad.

 

 

 

 

Als das US-amerikanische Unternehmen Apple im Jahr 2010 sein erstes iPAD vorstellte, begann nicht nur für das Unternehmen selbst, sondern auch für die iMS Jennersdorf eine revolutionäre Erfolgsstory. Noch im September desselben Jahres konnte Dir. Hannes Thomas mit seinen Ideen von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Tablets das damalige Unterrichtsministerium für seine Vision und damit insgesamt 27 iPads für die Schule gewinnen. Die erste iPad-Klasse Österreichs war geboren und mit ihr die auch noch heute – zehn Jahre später – andauernde Vorreiterrolle der Schule in Sachen Digitalisierung und digitalen Lernformen.

Die damals damit einhergehende mediale Resonanz war enorm und durchaus auch von skeptischen Untertönen geprägt, doch die positiven Meldungen überwogen und fanden sicher ihren Höhepunkt, als die damalige „Informatikhauptschule Jennersdorf, Austria“ auf der internationalen Webpräsenz Apples als „Bildungsleuchtturm“ neben anderen Schulen wie der Cedars School of Excelence (Schottland),  der Punahu School (Hawaii) oder der Munich International School Erwähnung fand.

Zehn Jahre nach Einführung der ersten iPad-Klasse und selbst nachdem der kleine Bildschirm für viele auch zuhause zum alltäglichen Begleiter geworden ist, ist die nicht enden wollende Faszination und Begeisterung über die Nutzung der Tablets im Unterricht präsent wie eh und je.

Natürlich darf das „Ende der Kreidezeit“ auch zehn Jahre später nur als Metapher verstanden werden, denn Schulbuch, Heft, Stift und Tafel sind nach wie vor fester Bestandteil des Unterrichts. Doch der multimediale Mehrwert, den das iPad aufgrund seiner deutlichen Zunahme an Funktionen und der damit nochmals gestiegenen Bereicherung des Unterrichts heute aufweist, hebt sich deutlich von der ersten iPad-Klasse ab. 

Zehn Jahre später wird die iMS Jennersdorf ihrem Informatik-Schwerpunkt mehr denn je gerecht: Ein Pilotprojekt, welches damals mit 27 iPads gestartet wurde, gipfelt nun in der hundertprozentigen Ausstattung von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern mit iPads (360 !!). Neue, über die Jahre entwickelte und speziell dem Bildungsbereich verschriebene Apps, technische Innovationen und das gestiegene Know-how sowohl der Lernenden als auch der Lehrenden ermöglichen heute eine Unterrichtsqualität, die sich damals, als das Projekt noch in den Kinderschuhen steckte, wohl niemand erträumen durfte.    

Dass Apple zum damaligen Zeitpunkt mit dem Begriff „Bildungsleuchtturm“ nicht vorschnell urteilte, untermauern heute Zahlen und Statistiken, die für sich selbst sprechen und eine von stetigem Erfolg begleitete Geschichte eines Pilotprojekts, die sich wie von selbst schrieb und auch zehn Jahre später noch nicht zu Ende erzählt ist.  

Termine

... schulfreie Tage im Schuljahr 2020/21

Herbstferien: Samstag, 24.10.2020 bis Montag, 02.11.2020

 

Imagevideo

Apple-McShark produzierte ein tolles

Imagevideo über die iPadschule

iNMS/PTS Jennersdorf

 

Logo: iMS Jennersdorf mit Schwerpunkt Informatik angeschlossener PTS und EXPO Neuhaus